FIVESTONES: Ein neuer Raum für afghanische Gastfreundschaft – Annenpost

FIVESTONES
team
Foto: (c) Theresa Kahr

Die Annenpost hat über uns geschrieben! Vielen Dank für eure Zeit, liebe Journalismus-Studierende an der FH Joanneum. Und ja, unser FIVESTONES-Zentrum soll ein Raum für afghanische Gastfreundschaft sein. Wir freuen uns auf euren Besuch!

In der Babenbergerstraße hat Masomah Regl mit ihrem Verein FIVESTONES ein neues Zentrum eröffnet. Dort können Afghan:innen und Grazer:innen zusammenkommen und mögliche Vorurteile aus dem Weg schaffen.

Ein rot gemusterter Teppich liegt ausgebreitet am Boden, darauf eine Schale Nuqol, mit Zuckerguss umhüllte Mandeln, die für die Gäste bereitgestellt sind. Zimmerpflanzen füllen die Winkel des sonst noch bescheiden möblierten Raumes, ein Flugdrachen aus Papier mit der Aufschrift “FIVESTONES” ziert die Wand. Mit solchen Drachen wird das afghanische Neujahr in Form von Wettbewerben und Kämpfen eingeleitet. Damit ist der Raum, der hier in der Babenbergerstraße 41 entstehen soll, gut abgesteckt: ein Ort der Gastfreundschaft und des kulturellen Austausches.

Mehr lesen auf

www.annenpost.at

Gastfreundschaft
Screenshot: Annenpost – Geschichten aus dem Annenviertel

Jetzt diesen Beitrag teilen.

Navigation
Startseite » Media » Zeitung » Ein neuer Raum für afghanische Gastfreundschaft – Annenpost

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert